"Geboren zum Glücklich sein"

Taijo ist afrikaans und bedeutet "geboren zum Glücklich sein". In diesem Sinne gestalten wir die Pflege der uns anvertrauten Patienten. Das Wohl unser Patienten steht stets im Vordergrund. Taijo Intensiv versorgt sowohl Kinder als auch Erwachsene Patienten.

Taijo Intensiv wurde gegründet um schwerstkranke und behinderte Patienten, auch Kinder, im häuslichen Umfeld zu betreuen, medizinisch zu versorgen und zu pflegen. Unser Ziel ist es, den betroffenen Familien ein Leben mit Ihren Angehörigen im häuslichen Umfeld zu ermöglichen.

Durch die enge kooperative Zusammenarbeit mit Ärzten, Kliniken, Krankenkassen, Hilfsmittelversorgern und den Organisationen der medizinischen Nachsorge stellen wir die optimale Versorgung unserer Patienten zu jedem Zeitpunkt sicher. Diese Verknüpfung von Kernkompetenzen ermöglicht es uns, jederzeit schnell und flexibel auf die Besonderheiten jeder Versorgung einzugehen. Unsere Versorgungsleistungen, insbesondere in der Kinderintensivpflege, sind so individuell wie ihr Leben.

Unsere Leistungen

Versorgung von beatmeten Patienten, auch Kindern, angelehnt an die S02 Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmung. Taijo ist Mitglied der Dt. Gesellschagft für Pneumologie und Beatmung.

Spezialisierte außerklinische Intensivversorgung auch für Kinder durch erfahrene, qualifizierte Fachkräfte.

24-Stunden-Pflege: Pflege und Betreuung von intensivpflichtigen Patienten. Wir bringen Ihren Angehörigen nach Hause.

Wir übernehmen die Organisation für Sie. Hier arbeiten wir eng mit Kliniken, Ärzten, Krankenkassen, der Nachsorge sowie Hilfsmittelversorgern zusammen. Sie haben nur noch einen Ansprechpartner.

Zusätzlich zu den Versicherungsleistungen bietet unser Team von Sozialpädagogen und Psychologen psychosoziale Betreuungsleistungen an. Wir helfen Ihnen in Ihrer neuen Lebenssituation weiter.

Grundpflege, Patientenbeobachtung, Behandlungspflege, Nachtwachen, Wundmanagement, Pflegeüberprüfungen, und vieles mehr. Sprechen Sie uns einfach an.

(Kinder)intensiv­pflege

(Kinder)intensivpflege erfordert ein besonderes Maß an Einfühlungsvermögen und stellt besondere Anforderungen an die eingesetzten Mitarbeiter. Wir setzen ausschließlich erfahrene examinierte Fachkräfte zur Versorgung der uns anvertrauten Patienten ein. Alle Mitarbeiter verfügen über ein unbedenkliches erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und besitzen Erfahrung in der außerklinischen Intensivpflege.

Wir sind stets bestrebt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter zu qualifizieren. Unsere psychosoziale Betreuung und unsere Beratungsleistung runden unser Angebot ab.

Schon nach wenigen Wochen haben wir für die Versorgung Ihres Kindes ein festes Team installiert. Eltern werden soweit möglich von Beginn an in den Teambildungsprozess miteinbezogen. Nicht nur die fachliche Eignung unserer Mitarbeiter spielt eine große Rolle, sondern auch die vorhandene Sozialkompetenz. Bei Einsätzen innerhalb der Familie sind häufig auch Geschwisterkinder mitbetroffen.

Taijo Intensiv betrachtet Kinderintensivpflege unter ganzheitlichen Gesichtspunkten. Gemeinsam mit den Eltern und unseren Partnern sorgen wir für eine optimale und nicht nur ausreichende Versorgung des Patienten.

Kosten

Die Übernhame der Kosten für eine ambulante Intensiv- und Beatmungspflege regelt das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V). Als Betroffener oder Angehöriger besteht in Deutschland, neben dem Recht der freien Arztwahl, auch das Recht, sich einen Pflegedienst selbst zu wählen. Es gild der Grundsatz "Der zu Pflegende entscheidet wo und von wem er gepflegt wird". Ebenso gilt "ambulant vor stationär".

Durch das fünfte Sozialgesetzbuch werden Kosten der Behandlungspflege vollständig durch die Krankenkasse getragen.

Die Kosten der Grundpflege werden von der Pflegekasse gezahlt. Hierbei ist zu beachten, dass anders als bei der Krankenkasse nicht automatisch alle entstehenden Kosten von der Pflegeversicherung gezahlt werden. Ausschlaggebend ist die Zuweisung in eine Pflegestufe. Jede Pflegestufe hat einen Höchstbetrag. Ist dieser durch die grundpflegerischen Leistungen des Pflegedienstes überschritten, besteht die Möglichkeit, dass eine Eigenbeteiligung für den Patienten geltend gemacht wird, respektive ein anderer Träger diese Kosten übernimmt. Natürlich dürfen Sie als Eltern oder Angehörige selbst die Grundpflege für Ihr Kind oder Ihren Angehörigen leisten.

Vor unserem Pflegeeinsatz beraten wir sie individuell. Innerhalb unserer Beratung stehen wir Ihnen gerne bei der Klärung einer möglichen Finanzierungslücke zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir klären gemeinsam alle entstehenden Fragen.

Sprechen Sie uns einfach an: 02645/9729513

Kontakt

Taijo Intensivpflege GmbH
Im alten Hohn 11
53560 Vettelschoß

Tel.: 02645 9729513
Fax: 02645 9742677

Notfallnummer: 0152 32037571

 

Bewerbungen und allgemeine Anfragen:
info@taijo.de

Rechnungen:
buchhaltung@taijo.de

So erreichen Sie unsere Pflegedienstleitung:
pdl@taijo.de

Links